Soziales Engagement

Wir unterstützen seit 2017 in jedem Jahr zu Weihnachten eine Organisation mit einer Spende anstelle von Kundenpräsenten. Dabei unterscheiden wir nicht in nah oder fern, sondern lassen uns von Konzepten überzeugen und hinter diesen Konzepten stehen wir.

Bis jetzt haben wir folgende Organisationen unterstützt:

Sternstunden e.v.

Seit rund 28 Jahren übernimmt Sternstunden Verantwortung für kranke, behinderte und in Not geratene Kinder - in Bayern, in Deutschland sowie weltweit und hilft möglichst schnell und unkompliziert. Dank der Hilfsbereitschaft vieler Menschen konnte Sternstunden seit der Gründung 1993 bis heute mehr als 300 Millionen Euro einnehmen und damit über 3.356 Kinderhilfsprojekte unterstützen.

Mehr über den Sternstunden e.V.

Deutsche Teddy-Stiftung

Stofftiere sind für kleine Kinder nicht nur Spielzeug, sondern wichtige Trostspender. Ein Teddybär kann Kindern in Notlagen helfen, diese ohne Traumatisierung zu überstehen. Unser Ziel ist es Rettungsfahrzeuge, Streifenwagen der Polizei, Feuerwehrfahrzeuge und die Ambulanzen von Krankenhäusern mit Teddybären auszustatten, die dann an Kinder verteilt werden können.

Mehr zur deutschen Teddy-Stiftung

Lernpraxis Au

Lesen, schreiben und rechnen sind die Grundlage für die Teilnahme an unserer Wissensgesellschaft. Die Lernpraxis Au, eine gemeinnützige Organisation, die sich der Förderung von Kindern mit Lernstörungen verschrieben hat. Die Lernpraxis verwirklicht einen ganzheitlichen Ansatz, in dem Begabung, Wesen und Charakter des Kindes gleichermaßen berücksichtigt werden. Ziel ist es, das Kind über seine Stärken zu erreichen und auf Basis einer wertschätzenden und vertrauensvollen Beziehung mit ihm etwaige Schwächen zu überwinden.

Mehr über die Lernpraxis Au

APOPO

Seit vielen Jahren entwickelt diese gemeinnützige, belgische Organisation Methoden für den Einsatz von dressierten Riesenhamsterratten bei der Suche nach Landminen und zur Erkennung von Tuberkulose.

HeroRats als Minensucher
Sie werden in Mosambik und vielen anderen afrikanischen Ländern eingesetzt und sind bei der Suche nach Landminen sowohl Metalldetektoren als auch Spürhunden überlegen.

HeroRats als "TBC-Sucher"
Im Labor können HeroRats mit ihrer Nase in nur wenigen Minuten so viele Proben auf Tuberkulose prüfen, wie ein Labortechniker in einem Tag

Mehr über die Hero-Rats